Hier finden Sie meine Kanzlei

Rechtsanwalt

Thomas Emmert
Bismarckplatz 9
93047 Regensburg

 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter 

 

+49 941 5841491

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unterhalt
Unterhalt
Rechtsanwalt Thomas Emmert Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Rechtsanwalt Thomas EmmertFachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Unterhalt

Beim Geld hört nur die Freundschaft auf - die Verwandtschaft bleibt.

Ein Großteil familienrechtlicher Auseinandersetzungen dreht sich um Unterhaltsansprüche.  Dies liegt nicht nur an der  Vielfalt dieser Ansprüche und der jeweils in Betracht kommenden Unterhalts-berechtigten und  -pflichtigen, sondern auch an  deren wirtschaftlicher Bedeutung  für die Betrof-fenen.  Eine fehlerhafte Unterhaltsberechnung oder ein übersehener oder unnötig zugestandener Unterhaltsanspruch  können dauerhaft gravierende finanzielle Folgen haben.

Ihr Problem:

Kennen Sie Ihre unterhaltsrechtlichen Pflichten und Rechte?

 

  • Allgemeine Unterhaltsfragen

Kinder, Eltern, Ehegatten/Lebenspartner: Gibt es im konkreten Fall überhaupt einen einschlägigen gesetzlichen Unterhaltsanspruch? Ist der potenzielle Unterhaltsberechtigte tatsächlich auch bedürftig? Wie errechnet sich die Höhe des Unterhalts, v.a., welche Einkünfte sind zu berücksichtigen und was kann in Abzug gebracht werden? Wie verhalten sich verschiedene Unterhaltsanspruche zueinander? Ist der potenzielle Unterhaltspflichtige tatsächlich überhaupt leistungsfähig?  Kann der Unterhaltsanspruch unter Umständen reduziert oder  zeitlich begrenzt werden? Kann ihn der Unterhaltsberechtigte durch eigenes Verhalten wieder verlieren? In welchen Fällen kann auf den Unterhalt verzichtet werden und in welchen nicht?

 

  • Geltendmachung des Unterhaltsanspruchs

Wann und wie muss der Unterhaltsanspruch geltend gemacht werden? Was ist mit übergeleiteten Unterhaltsansprüchen? Muss der Unterhaltsschuldner Auskunft über sein Vermögen erteilen Muss immer auf Zahlung geklagt werden oder gibt es einfachere Wege der Titulierung?

 

  • Vollstreckung des Unterhaltsanspruchs

Gibt es bei der Zwangsvollstreckung eine Privilegierung gegenüber anderen Gläubigern? Wir der Unterhaltsanspruch von einer im Insolvenzverfahren des Unterhaltsschuldners erteilten Restschuldbefreiung erfasst?

Meine Leistung:

Beratung und Vertretung in Unterhaltsstreitigkeiten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Thomas Emmert