Hier finden Sie meine Kanzlei

Rechtsanwalt

Thomas Emmert
Bismarckplatz 9
93047 Regensburg

 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter 

 

+49 941 5841491

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Rechtsanwalt Thomas Emmert Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Rechtsanwalt Thomas EmmertFachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Online-Scheidungsantrag

Gibt es eine Online-Scheidung?

Ganz klar: Nein! Der Scheidungstermin selbst wird in persönlicher Anwesenheit beider Parteien vor Gericht durchgeführt. Auch die Einreichung des Scheidungsantrags durch den Anwalt bei Gericht ist – jedenfalls in Bayern – nach wie vor nicht möglich.

Wozu dann ein Online-Scheidungsantrag?

Sind sich beide Ehegatten einig, dass sie geschieden werden wollen und soll außer ggf. dem Versorgungsausgleich neben der eigentlichen Scheidung nichts geregelt werden, muss nur der Ehegatte, der den Scheidungsantrag stellt, hierfür einen Anwalt beauftragen. Für die Zustimmung zur Scheidung (wie auch für den Widerruf) besteht dagegen kein Anwaltszwang.

Vollständig ausgefüllt enthält das Online-Formular sämtliche Angaben für den bei Gericht einzureichenden Scheidungsantrag. Sofern die Zulässigkeitsvoraussetzungen wie z.B. Einhaltung des Trennungsjahrs erfüllt sind, kann der Antrag sofort bei Gericht eingereicht werden.

 

Der Online-Scheidungsantrag dient damit der Beschleunigung der Mandatsaufnahme und

-bearbeitung durch den mit der Scheidung beauftragten Anwalt.

 

Ihr Vorteil: Zeitersparnis! Ein Besprechungstermin in der Anwaltskanzlei ist damit grundsätzlich nicht notwendig. Die Korrespondenz zwischen Ihnen und mir erfolgt dann über eine sogenannte Webakte. Erforderlich ist lediglich Ihre Anreise zum Gerichtstermin.

 

Aber: Auf die Bearbeitungsgeschwindigkeit des für die Scheidung zuständigen Gerichts hat der Antrag keinen Einfluss.

... und wenn mehr zu regeln ist?

Ist die Scheidung streitig oder gibt es weitere regelungsbedürftige Punkte wie z.B. Unterhalt, Zugewinn oder das Sorge- und Umgangsrecht für die gemeinsamen Kinder, sollten diese vor Einreichung des Scheidungsantrags unbedingt eingehend geklärt werden. Hier kann eine vorschnell eingereichte Scheidung nicht selten mehr schaden als nützen.

 

Aber auch in einem solchen Fall können Sie sich bei meiner Mandatierung des Online-Scheidungsantrags bedienen, da die dort abgefragten Informationen in jedem Fall für den späteren Scheidungsantrag benötigt werden.

Geht das auch bei Lebenspartnerschaften?

Ja. Die vorstehenden Ausführungen gelten auch für die Aufhebung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft

Sie können Ihren Scheidungsantrag jetzt online stellen:

Online Scheidungsantrag

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwalt Thomas Emmert